Wildschäden: alle vorkommenden Hirsche zum Abschuss freigeben ?

Wildschäden: alle vorkommenden Hirsche zum Abschuss freigeben ?

Ein Antrag auf Erle­gung von Hir­schen außer­halb der Bewirt­schaf­tungs­zo­ne bedarf kon­kre­ter Anga­ben über Art und Umfang der zu ver­zeich­nen­den Wild­schä­den und ihrer Ursa­chen sowie zum Wild­auf­kom­men und der Inten­si­tät der Jagd­aus­übung. Mit die­ser Begrün­dung ist die Kla­ge eines Jägers gegen die Nicht­er­tei­lung einer Ein­wil­li­gung zur Erle­gung unter ande­rem von Rot­hir­schen

Weiterlesen
Mindestlaufzeit für Jagdpachtverträge

Mindestlaufzeit für Jagdpachtverträge

Eine die Min­dest­lauf­zeit für Jagd­pacht­ver­trä­ge (§ 13 Abs. 2 Satz 1 BbgJagdG) unter­schrei­ten­den „Ver­ein­ba­rung über die Jagd­aus­übung”, auf­grund deren der Inha­ber eines Eigen­jagd­be­zirks nach § 6 Abs. 2 BbgJagdG der unte­ren Jagd­be­hör­de eine jagd­pacht­fä­hi­ge Per­son als für die Jagd und den Jagd­schutz Ver­ant­wort­li­chen benennt, ist wirk­sam. Das Jagd­ge­setz für das Land Bran­den­burg vom 09.10.20031

Weiterlesen
Mit der Jagdwaffe in den Urlaub

Mit der Jagdwaffe in den Urlaub

Es ist wie­der Som­mer und die Urlaubs­zeit hat begon­nen. Wer in sei­nem Urlaub ver­rei­sen möch­te, wünscht sich ent­we­der eine erhol­sa­me Zeit durch Ent­span­nung und „Nichts­tun” oder es wird eher ein Aktiv-Urlaub als Ent­span­nung bevor­zugt. Viel­fach wird das Urlaubs­ziel auch davon abhän­gig gemacht, ob man dort sei­nem Hob­by nach­ge­hen kann. So

Weiterlesen
Das erschossene Islandpony

Das erschossene Islandpony

Es gehört zu den ele­men­ta­ren Ver­hal­tens­re­geln der Jagd­aus­übung, dass der Jäger einen Schuss auf Wild nur dann abge­ben darf, wenn er sich über das Tier, das er beschießt, ver­ge­wis­sert hat. Ansons­ten ver­bie­tet jede noch so gerin­ge Unsi­cher­heit und Unwäg­bar­keit den Schuss. Ein Ver­stoß gegen die­se grund­le­gen­de Pflicht führt zur waf­fen­recht­li­chen

Weiterlesen