Trophäenfischen

Das Tro­phä­en­fi­schen, bei dem gro­ße Fische nach einem Angel­vor­gang („Drill”) lebend aus dem Was­ser geho­ben, ohne Betäu­bung oder Tötung vom Angel­ha­ken gelöst, gemes­sen, vor einer Kame­ra prä­sen­tiert und anschlie­ßend wie­der in das Gewäs­ser gesetzt wer­den, ver­stößt gegen das Tier­schutz­ge­setz. In einem jetzt vom Ver­wal­tungs­ge­richt Müns­ter ent­schie­de­nen Fall betreibt der Antrag­stel­ler

Weiterlesen

Bleifreies Angeln im Saarland

Das Umwelt­mi­nis­te­ri­um des Saar­lan­des hat gemein­sam mit dem Fische­rei­ver­band Saar und dem NABU Saar­land eine Frei­wil­li­ge Selbst­ver­pflich­tung zum blei­frei­en Angeln erar­bei­tet. Damit sol­len Ang­ler ermu­tigt wer­den, mit dem weit­ge­hen­den Ver­zicht auf den Ein­satz blei­hal­ti­ger Angel­ge­wich­te einen wich­ti­gen Bei­trag zur Ver­bes­se­rung des öko­lo­gi­schen Zustan­des unse­rer Flüs­se und Seen zu leis­ten. Jedes

Weiterlesen

„Hobbymäßiges Rutenangeln” am Privatsee

Eigen­tü­mer von Bin­nen­see­flä­chen sind, wie jetzt das Schles­wig-Hol­stei­­ni­­sche Ober­lan­des­ge­richt ent­schied, nicht berech­tigt, Drit­ten das Recht zum „hob­by­mä­ßi­gen Ruten­an­geln“ im See zu über­tra­gen. die Ent­schei­dung erging zwar auf der Grund­la­ge des schles­wig-hol­stei­­ni­­schen Lan­des­fi­sche­rei­ge­set­zes, ent­spre­chen­de Rege­lun­gen fin­den sich aber auch in den Fische­rei­ge­set­zen aller ande­ren Bun­des­län­der. Gewähr­te man dem Eigen­tü­mer des Sees

Weiterlesen