Jagdjahr

Das Jagd­jahr ori­en­tiert sich nicht am Kalen­der­jahr, son­dern an den Vege­ta­ti­on-und Wachs­tums­pe­ri­oden der Natur. Und da die­se nicht wie das Kalen­der­jahr im Win­ter, son­dern im Früh­ling begin­nen, beginnt auch das Jagd­jahr seit alters her am 1. April und endet am 31. März des Fol­ge­jah­res.

Jagdjahr

Nach dem Jagd­jahr rich­tet sich unter ande­rem die Gül­tig­keit der Jah­res­jagd­schei­ne aus, die regel­mä­ßig für ein bis drei Jagd­jah­re erteilt wer­den. Auch die Jagd­sta­tis­tik, die Aus­kunft dar­über gibt wie vie­le Tie­re einer jeden Tier­arzt erlegt wur­den, ori­en­tiert sich am Jagd­jahr, eben­so auch die Abschuss­plä­ne. Die Lauf­zeit eines Jagd­pacht­ver­tra­ges rich­tet sich typi­scher­wei­se eben­so nach dem Jagd­jahr, auch wenn dies nicht zwin­gend ist.