Bleifreies Angeln im Saarland

Das Umweltministerium des Saarlandes hat gemeinsam mit dem Fischereiverband Saar und dem NABU Saarland eine Freiwillige Selbstverpflichtung zum bleifreien Angeln erarbeitet. Damit sollen Angler ermutigt werden, mit dem weitgehenden Verzicht auf den Einsatz bleihaltiger Angelgewichte einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des ökologischen Zustandes unserer Flüsse und Seen zu leisten.

Bleifreies Angeln im Saarland

Jedes Jahr gelangen über 600 Tonnen Angelblei in deutsche Gewässer. Durch Abrieb, Korrosion und direkte Aufnahme reichert sich das giftige Schwermetall in der Flora und Fauna der Gewässer an und schädigt nicht nur das Ökosystem, sondern auch den Menschen als letztes Glied in der Nahrungskette.